rezeptderwoche|kw05



beginnen wir das erste rezeptderwoche des jahres mit einer einfachen aufwärmübung. zur vorspeise, beilage oder in rauhen mengen zum drin baden. je nach vorliebe. 

ich bin ein ausgesprochener bruschettafan. dass ich am liebsten italienisch essen gehe, hat nicht zuletzt entscheidend mit dem bruschettateller zur vorspeise zu tun. da braucht mein feng shui nicht viel mehr. 

als schatzi zum weihnachtsmenue mit der idee des olivenbruschatta um die ecke kam, wurde die schnute entsprechend lang bei mir. als die schätzchen allerdings vor mir standen... göttlich. sowas von lecker.

olivenbruschetta
für 2 personen
dinkelbaguette / ciabatta
1 handvoll oliven 
1 TL kapern (fehlten bei uns, weil bäh)
1 kleine knoblauchzehe
2 + 4 EL kalt gepresstes olivenöl
1 handvoll petersilie
salz, pfeffer
parmesan

oliven, kapern, knoblauch und petersilie fein hacken. mit 2 EL olivenöl vermischen, mit salz und pfeffer abschmecken.
brotscheiben mit olivenöl einreiben und unter dem grill (oder in der pfanne) kurz anrösten. 
mit dem olivengemisch belegen, ein paar parmesamspäne drüber raspeln und ...
... mmmmmmmmmmmmmmmmh.



6 Kommentare:

  1. sieht super, lecker aus! wird natürlich ausprobiert .... ich bin schon lange FAN von deinem Blog, wenn auch stille Leserin. (dein Blog gefällt mir ausgesprochen gut, nur weiter so :)
    liebgruss! Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dankeschön, liebe anna ♥
      und guten appetit

      Löschen
  2. kann man auch die kapern UND die oliven weglassen (weil hier beides bäh)?
    dann mach ich das nach. das liest sich lecker.
    schönes wochenende wünsch ich dir.
    einen lieben gruß. elvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, geröstetes brot mit knoblauchöl und parmesam ist auch icht zu verachten. hö...
      vielleicht dann doch lieber ein klassisches tomatenbruschetta?
      ♥ lecka!

      Löschen
  3. Oh, jetzt hab ich den riiiiiiesigen Hunger gekriegt. Sieht das lecker aus....ich würde sogar die Kapern noch draufgeben ;-)), liebe Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so geht es mir bei meinen blogrunden auch immer.
      besonders gemein ist es, montags morgens zum frühstück die ganzen sonntagskuchen zu sehen. kriege ich umgehend speichelfluss.
      wenn du es ausprobierst: guten appetit!

      Löschen

 

Blog Archive

translate

kontakt.

Name

E-Mail *

Nachricht *

Follower