writtenwednesday|kw13


heute dürft ihr wieder einen blick auf einen persönlichen auftrag werfen. 
ich liebe persönliche aufträge.
ich halte dich nicht fest,
aber solange du mich lässt,
bin ich an deiner seite.
diesmal galt es, den trauspruch für eine silberne hochzeit zu "erneuern".

mit pinsel und farbe auf ein schönes altes leinen-/baumwollgemisch kalligraphiert und zum kissen vernäht.

hach...





15 Kommentare:

  1. Hach.... wenn wir dann 25 Jahre zusammen auf dem Buckel haben, dann bestell ich bei Dir auch so was Schönes...
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werde dich dran erinnern ♥
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  2. Das ist wirklich sehr schön geworden. Und ich finde es passt so gut zum Anlass.
    Wenn man mit einem Menschen so lange das leben geteilt hat, braucht man keinen schnickschnack und Extrawürste. Allein der Gedanke der Zweisamkeit zählt.
    Schöne Grüße, Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau meine rede! besser hätte ich es nicht sagen können.
      danke ♥

      Löschen
  3. Ohhhhhhhhhhhhhhhhhh so schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hömma, du wirst bald wahrscheinlich erstmal genug von mir uns kissen haben :) haaaaaaaaaaaaaa....
      ♥♥♥

      Löschen
  4. Wie wundervoll du das wieder gemacht hast und wie schön, wenn man sich schon sooooooooooooooo lange liebt!

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, faszinierend, oder? 15 jahre (allerdings ohne hochzeit) habe ich schonmal geschafft, mal sehen, was noch kommt :)

      Löschen
  5. Schön! Nächstes Jahr bin ich 35 Jahre verheiratet....
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auch eine schöne runde zahl!
      herzlichen glückwusch schonmal ♥

      Löschen
  6. Hallo liebe Sandra!
    Einfach zauberhaft dein Kissen!
    Kennst du Torsten Kolle? Er war am Wochenende bei uns im Bayern, der Kurs war echt super!
    Wünsch dir noch einen tollen Abend und einen super schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ob ich torsten kolle kenne? du meinst DEN torsten kolle, der in meinen augen einer der absolut besten kalligraphen ist? in dessen bilder ich reinsteigen könnte? dessen atelier ich einmal komplett aufkaufen werde, solle ich im lotto gewinnen?
      ach der, ja, den kenne ich...
      aaaaaaaaaah!
      echt jetzt. vor zwei jahren habe ich eine kleine ausstellung von ihm gesehen, als ich bei mari emily bohley war und mich hat fast der schlag getroffen. da kriege ich schnappatmung.
      und das beste: im september habe ich mich für einen kurs mit ihm angemeldet und jetzt kann ich doch nicht und muss wieder absagen. meeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeterweit brechen könnte ich.
      naja, ich hätte eh nur zitternd unterm tisch gesessen, ist also vielleicht auch besser so :) haaaaaaaaaa....

      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
    2. Hallo liebe Sandra!
      Wenn du nochmals die Möglichkeit hast eine Kurs bei ihm zu besuchen, dann mache es! Es ist echt der Wahnsinn, welch Ruhe er ausstrahlt und wie positiv er ist. Es sieht immer das Positive, hach es war einfach jeder begeistert. Ja und Mari ist auch soooo super. Im November kommt sie zu uns, doch ich glaub ich melde mich wieder ab, denn ich mach gar nix mit Buchbinden. Der Kurs bei ihr ist auch soooooo schön, sie ist immer super vorbeireitet und hat alles schon zugeschnitten und man kann gleich loslegen, doch ich hab einfach keine Zeit, dass ich ihre Sachen zu Hause umsetze.

      Liebe Grüße
      Kathi

      Löschen

 

Blog Archive

translate

kontakt.

Name

E-Mail *

Nachricht *

Follower