writtenwednesday|kw18


eine auftragsarbeit für einen tischläufer als abschiedsgeschenk für eine tagesmutter. 
hach....
ich liebe diese persönlichen aufträge....
was ich bestimmt noch nie erwähnt habe..... 
hach...
die liebe hemmet nichts;
sie kennt nicht tür noch riegel
und dringt durch alles durch;
sie ist ohn' anbeginn
schlug ewig ihre flügel
und schlägt sie ewiglich.
matthias claudius (1740 - 1815)










20 Kommentare:

  1. Wieeeeeeeeeeeeeeee schööööööön! Und nicht abgesprochen, Hammer oder? Guck mal bei mir :)))
    allerliebste andrellagrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha! endlich hast du es vernäht. wunderschön ♥

      Löschen
  2. Das Teil hätte ich nimmerlich weggegeben, wär ich dich! ;oD Wuuuunderschön!! Ich mag ja eigentlich keine Stoffstücke, die den Tisch bedecken, aber DAS!!!! Das würd ich lieben.....Traumschön, sach ich nur......
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ja nicht so, dass ich nicht noch mehr gemacht hätte.............
      muahaaaaa, was für ein spannungsbogen...

      Löschen
  3. Meine Liebe, bin ich froh, daß DU den Auftrag geschrieben hast. So schön geworden! Ich wusste doch, sie ist bei dir in besten Händen. Schade, daß ich grad niemanden zu beschenken habe...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. provision gibt es dann im september... ha!

      Löschen
  4. Sehr schöner Spruch und so wunderherrlich geschrieben!!! Daumen hoch!

    Liebe Grüße Ina, die ein Bewunderer Deines Geschriebenen ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, der spruch ist wirklich schön, nicht wahr?
      ich freue mich auch immer, wenn kunden ihre eigenen zitate "mitbringen". das erweitert gleichzeitig meinen sprüchehorizont.
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  5. wunderschön!!!
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. herzlichen dank, liebe frau s. ♥

      Löschen
  6. Das ist sooooooo schön!
    LG Renate D.

    AntwortenLöschen
  7. Sieht wirklich ausgesprochen grandios aus! Möchte nicht wissen wie viele Stunden Du dafür gebraucht hast! Aber man schaut nicht so auf die Zeit wenn es einem Spaß macht, gell! :-)
    Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ööööööööh, naja... du weißt ja selber... wenn ich den arbeitsaufwand 1:1 in rechnung stellen würde... aber dann sieht man die begeisterung in den augen und schon ist klar, dass man nichts anderes machen möchte ♥
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  8. Wie wunderschön, nur Deine Wand im Hintergrund flasht mich noch mehr!
    Die würde ich gerne haben :-).
    Habe nicht mal eine freie, weiße Wand...

    GLG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die freie weiße wand hatte ich auch nur, weil ich die direkt nach dem einzug reservierte. dadurch haben wir zwar kaum schränke / regale in der wohnung (die gegenüberliegende wand ist ja ein wandelndes CD / vinyl / blueray - lager). kann ich aber mit leben, da muss man prioritäten setzen.
      liebe grüße,
      sandra

      Löschen
  9. Seufz! Wie wundervoll!

    flüstert bewundernd
    Susanne

    AntwortenLöschen

 

Blog Archive

translate

kontakt.

Name

E-Mail *

Nachricht *

Follower